Posts tagged Geschichte

Die besten Lerntechnicken. Teil 7

Es geht weiter mit unserer Serie der Besten Lerntechnicken. In diesem Post wird es nur um Zahlen und Nummern gehen. Bevor wir loslegen könnt ihr euch dieses tolle Video ansehen um in die Stimmung zu kommen.


Das Memorieren von Zahlen ist auf den ersten Eindruck viel schwerer als das von Wörtern. Doch es muss nicht so sein, denn Zahlen können auch in sinnvolle Gewebe verwandelt werden. Auf diese Weise kann man Nummern mit mehr als 15 stellen im Sinn halten. Ich kenne meine Kontonummer, sowie die Nummer von meinen wichtigsten 50 Freunden auswendig.

Wie? So:

Um Zahlen in Sinnvolles zu verwandeln brauchen wir ein paar Schlüssel. Wir können zum Beispiel folgendes festlegen, anhand des ersten Buchstabes oder der Form der Zahl:

1 M (zwei 1 im Spiegel)

2 Z (zwei)

3 D (drei)

4 V (vier)

5 F (fünf)

6 S (sechs)

7 L (7 umgedreht)

8 A (acht)

9 N (neun)

0 O (sieht so aus wie 0)

Und wenn wir eine Nummer im Sinn halten müssen verwandeln wir diese in Buchstaben um. Beispiel: 01577412906 wird OMFLLVMZNOS. Dann müssen wir uns Wörter zu den Buchstaben ausdenken: Om, Falle, vom, Mainz, Nostalgie. Dann eine Geschichte zu den Wörtern: Om ist die Falle vom Mainz weil mich das nostalgisch macht. Ich stelle mir dabei einen indischen Tieger vor der auf dem Mainzufer spazieren geht, wo ich einmal spaziert bin. Das vergesse ich bestimmt nicht.

Auf den ersten Blick scheint es kompliziert zu sein, aber das ist es nicht. Es ist eine Sache von Übung. Man muss die Zahlen und Buchstaben erst üben, zum Beispiel in dem man alle Zahlen die man sieht in Buchstaben umwandelt. In zwei Wochen ist man schon der Profi.

Advertisements

Leave a comment »

Die besten Lerntechnicken. Teil 3

Ich hab euch schon die Mindmap als erste der besten Lerntechnicken beschrieben. Ich hoffe ihr habt die auch fleissig geübt.

Nun hier kommt die Zweite, gleich beieindruckender und cooler als die Mindmap. So mancher hat im Fernsehen Wunderkinder gesehen die riesen Listen von Wörtern oder Objekten im Sinn halten. Normalerweise hält ein Mensch nicht mehr al 12 Einträge einer Liste im Sinn- und bestimmt nicht in reihenfolge.

Die Methode bis zu hunderte von Einträgen im Sinn zu halten lautet: Geschichten bilden.

Wir haben zum Beispiel die Liste:

Kuh, Bleistift, Kapuze, zappeln, rot, Nierenversagen, Bussgeld, dünn, Papier, ziemlich scharf, Nokia.

Damit machen wir eine verrückte, aber „plausbible“ Geschichte:

Eine Kuh hat einen Bliestift mit Kapuze gefunden, der ständig zappeln musste und deshalb rot im Gesicht war. Der arme hatte deshalb Nierenversagan , denn die Unruhe stammte daher dass ein Bussgeld zahlen musste. Die Kuh fand er war zu dünn und gab ihm etwas Papier zum essen, was aber ziemlich scharf für ihn war. Deshalb wurde ihm erst richtig schlecht und er musste beim Notruf von seinem Nokia anrufen.

Ja die Geschichte ist total verrückt, was garantiert, dass sie nicht vergessen wird. Ich erinnere mich noch an solche Geschichten und Listen die ich vor 5 Jahren gemacht hab. Und das sind Listen von bis zu 100 Wörtern.

Comments (3) »

Der Duft der Frauen

Ich will hier mal die Geschichte eines Freundes erzählen, der eine Art von Abenteuer erlebt, auf das jeder gerne verzichten würde. Es geht um den Kampf um seinen Sohn, der gegen seinen Willen von der Mutter nach Rumänien gebracht wurde und für den er jetzt gegen eine Justiz ankämpft, die zu 80% von Richterinnen beherrscht wird, die nicht das Wohl des Kindes, sondern die Wünsche der Mütter im Auge haben. Ich würde mir wünschen die Geschichte sei nur fiktiv, doch leider entspricht sie der Wahrheit und wer sich dafür interessiert kann in Zukunft unter http://sorgerecht.wordpress.com/ verfolgen, wie es weiter geht. Natürlich würde sich mein Freund und sein Sohn auch über Unterstützung freuen, denn alleine kämpfen ist schwer. Das einem die Kosten über den Kopf steigen ist nicht das Thema, sondern im Kampf um ein Sorge- oder Besuchsrecht sind moralische und fachliche Unterstützung gefragt. Hören wir ihn selber:

Liebe Leser,

ich bin Deutscher und lebe seit 14 Monaten in Bukarest, weil meine rumänische Ex-Frau mit unserem Kind (Junge, 3 1/2 Jahre) von Berlin ohne mein Einverständnis hierher gezogen ist. Sie hat vom Bezirksamt in Berlin einen Reisepass für das Kind ohne meine Zustimmung bekommen – also illegal – und ist damit später ausgereist. Ich bin hinterher und lebe seit dem in Bukarest. Sie hat sich inzwischen scheiden lassen und verweigert mir einen normalen Umgang mit dem Kind , da sie bei der Scheidung das alleinige Sorgerecht bekommen hat. Ich klage seit dem erfolglos auf ein Besuchsrecht für meinem Sohn, habe inzwischen auf abenteuerliche Weise zwei Gerichtsverfahren verloren. Hier herrschen in Rumänien offensichtlich noch mittelalterliche Zustände, wo sowohl rumänisches als auch europäisches Recht gebeugt wird. Ich habe z.B. einen Übersetzer beantragt, der zu keinem der Verfahren erschienen ist. Das Gericht hat dann einfach die Angeklagte, also meine Ex-Frau, zum Übersetzer gemacht. Während der Gerichtsverhandlung hat sich meine Ex-Schwiegermutter aktiv eingemischt, obwohl sie nicht als Zeugin oder in einer anderen Funktion zugelassen war………..weiter

Leave a comment »

Amerika, das Land der unbegrenzten Moeglichkeiten

Vor einigen Tagen kaufte sich ein amerikanischer Anwalt eine Kiste mit 24 der teuersten Havanna-Zigarren im Gesamtwert von 10.000 Dollar und schloss wegen des hohes Preises extra eine Versicherung ab. Kaum war der Scheck für die Versicherungsprämie eingelöst, machte sich der Anwalt daran die Zigarren eine nach der anderen genüsslich anzuzünden und zu rauchen. Nach etwa zwei Wochen, als die Kiste leer war, meldete er seiner Versicherung ordnungsgemäß den Brandschaden und forderte Schadensersatz. Die Versicherung weigerte sich natürlich zu bezahlen, da ja die Zigarren der ordnungsgemäßen Verwendung zugeführt worden sein. Der Anwalt aber war schlauer, denn er hatte den Versicherungsvertrag vorher eingehend geprüft und verklagte die Versicherungsgesellschaft auf Zahlung der Prämie. Auch der Richter musste dem Anwalt Recht geben und verurtilte die Versicherung zur Zahlung des Schadens.

Mit dem Lächeln eines Siegers verließ unser Anwalt das Gebäude der Versicherung, in dem er gerade den Scheck erhalten hatte und ging zu seiner Bank, um ihn einzulösen. Noch im Schalterraum klickten dann aber die Handschellen, denn die Versicherungsgesellschaft hatte den Anwalt wegen Brandstiftung in 24 Fällen und einem Gesamtschaden von 10.000 Dollar verklagt.

Comments (5) »

Die Tricks im Alltag

Ein Freud erzählte mir neulich eine nette Geschichte. Als Student arbeitete er für einen Baustoffhandel und musste von Sand, Zement, Gitter und Werkzeuge bis u Steinen und Kies so ziemlich alles auf Baustellen liefern, was dort im Einsatz war. Eines Tages wurde er gebeten in einem Rohbau in der 1. Etage 3 Tonnen Sand abzukippen. Da das Gebäude eine Rampe hatte, über die man den 1. Stock bequem erreichen konnte, sollte das eigentlich auch kein Problem für ihn sein. Gesagt, getan, kippte er die 3 Tonnen Sand an die gewünschet Stelle ab und wollte mit dem kleinen LKW wieder in die Firma zurückfahren. Leider gab es ein kleines Problem, denn der um 3 Tonnen leichtere LWK passte nun von der Höhe nicht mehr durch das Tor. Was tun? Da es keine zweite Ausfahrt gab, blieb nichts anderes übrig, als soviel Sand wieder mit der Schaufel auf den Wagen zu befördern, dass der LKW wieder durch die Türe passt. War es wirklich die einzige Möglichkeit? Nein und heute ist er schlauer. Die Lösung des Problems lautet: Luft ablassen. Und zwar aus den Reifen des LKWs. So kann man durch das zu niedrige Tor fahren und an der nächsten Tankstelle die Luft wieder auffüllen. Eine wesentlich weniger schweißtreibende Aufgabe als den Sand per Hand wieder aufzuladen.

Leave a comment »