Stille Kinder

Viele Eltern kennen das: Wenn man das Kind fragt, wie es heute in der Schule war, kommt häufig nur ein karges „gut“ zurück und das Thema ist damit dann wieder vom Tisch, weil nichts mehr kommt. Viele Eltern nehmen das dann einfach so hin, aber dadurch könnte ihnen eventuell auch wichtiges entgehen. Denn was ihr Kind wirklich treibt oder wie es in der Schule zurechtkommt, erfahren sie erst nach einem Gespräch mit den Lehrern.

Dabei gibt es hier signifkante Unterschiede zwischen Jungen und Mädchen, die wohl von den traditionellen Rollenmustern herrühren. So reden Mädchen mit ihren Freundinnen sehr viel häufiger als Jungs, dafür spielen und toben diese wiederum häufiger als Mädchen. Und die Eltern fördern diesen Unterschied unbewusst mit, denn bei Jungen wird ein introvertiertes Verhalten eher akzeptiert als bei Mädchen.

Das Sprechen ist aber letztendlich auch eine Sache der Persönlichkeit. So sind einfach manche Kinder von Haus aus einfach ruhiger als andere und daher nicht so gesprächig. Daher ist es keine gute Idee aus einem stillen Kind ein Plappermaul machen zu wollen.

Doch was soll man tun, wenn das Kind einfach nicht erzählen will?
Dann sind Strategien sinnvoll, die die Lust am Sprechen wecken.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: