Meeresrauschen gegen Stress

Trotz Zeitmanagementkursen, Wellness-Centern, Fitness-Studios, Ernährungsberatung und Mentaltrainings gehört das Burnout-Syndrom immer häufiger zu den Krankheiten, unter denen Manager und andere Entscheidungsträger zu leiden haben.

Irgendwie ist es ja auch logisch, dass die ganzen Maßnahmen nichts helfen, wenn nach erfolgreichem Zeitmanagementkurs die gewonnene Zeit in weitere Projekte und in weitere Arbeit investiert wird, anstatt sie für Freizeit und Familie zu nutzen. Viel wichtiger als alle Entspannungstechniken und Effizienzsteigerungen ist die Erkenntnis, dass man lernen muss, erst gar nicht an seine körperlichen und seelischen Grenzen zu gehen. Es ist wie mit einem Auto, dass man immer mit Vollgas fährt. Dort würde jedem Laien einleuchten, dass es besser und effektiver ist, das Auto einfach von Anfang an langsamer zu fahren, als jedes Mal Teile auszustauchen oder zu reparieren, die kaputt gegangen sind. Das ist auch der Weg, den wir einschlagen müssen, wenn wir uns über unsere Lebensgestaltung Gedanken machen. Nicht den geschundenen Körper pflegen sondern den gesunden Körper nicht schinden, das ist die Devise.

Leicht gesagt, aber wie kommt man dazu, keinen Stress zu empfinden, sich nicht zu überlasten und ein sorgenfreies Leben zu führen? In meinen Augen liegt das Geheimnis in den beiden Eigenschaften Ausdauer und Beständigkeit. Man muss in Ruhe seine Ziele verfolgen, in Ruhe seiner Arbeit nachgehen und ausdauernd und beständig am Erfolg basteln, dann kommt man voran, ohne mit 50 Jahren den ersten Herzinfarkt zu riskieren. Und man muss sich Zeit nehmen zu entspannen. Nicht, um sich vom Stress zu erholen, sondern um von Anfang an zu verhindern, dass Stress einen überwältigt. Wer dazu regelmäßig dem Rauschen des Meeres lauscht, der wird sich nicht nur durch die Töne entspannen können, sondern auch durch die Erkenntnis, dass die Kraft und Gewalt des Meeres vor allem in seiner Ruhe liegt.

Advertisements

1 Response so far »

  1. 1

    […] Original post by marissa76 […]


Comment RSS · TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: