Hölle Arbeitsplatz

pitman_shorthand_writing_659258_l1

Wer seine Arbeit nicht gerne macht, für den kann der tägliche Gang zur Arbeit eine Qual sein. Schon das Aufstehen wird dann zur Belastung, denn man scheut sich vor dem, was kommt. Nur in wenigen Fällen sind äußere Faktoren daran schuld, wenn jemand seiner Arbeit nicht gerne nachgeht, viel häufiger ist es die eigene Einstellung zu dem, was man tagein tagaus als seinen Lebensinhalt betrachten muss, ob man will oder nicht. Die Zeit am Arbeitsplatz nimmt nun mal einen großen Teil unseres Lebens in Anspruch und dementsprechend sollte man sich dort auch wohl fühlen.

Doch was tun, wenn das nicht so ist? Quält man sich den Rest des Lebens trotzdem dorthin oder sucht man eine Lösung? Es gibt inzwischen viele Bücher und Kurse die einem helfen, zu einem glücklichen Leben zu finden. Leider gibt es nur sehr wenig Ratgeber für ein glückliches Arbeitsleben. Arbeit muss eben erledigt werden, egal wie, Augen zu und durch. Dem ist aber nicht so, denn man hat sehr wohl in die Hand sein eigenes Wohlbefinden am Arbeitsplatz zu gestalten. Die erste Regel ist ganz einfach und in meinen Augen schon 50% der Lösung. Man sollte nicht übermüdet zur Arbeit erscheinen. Wer seine Kraft tagsüber dafür benötigt um die Arbeitszeit überhaupt zu überstehen, der kann unmöglich an dem, was er macht Freude haben. Es dauert ein paar Tage seine Schlafgewohnheiten umzustellen, aber wer rechtszeitig ins Bett geht, der kommt auch ausgeschlafen ins Büro. Man muss am Abend vorher nicht bis zur letzten Late-Night-Show warten, bis man ins Bett geht. Besser ist es die letzte halbe Stunde vor dem Schlafen mit einem guten Buch zu verbringen, denn Lesen macht uns eher müde als Fernsehen. Guter Sex wäre übrigens auch mal eine Alternative, anstatt sich die Wiederholung eines Fußballspiels von 1979 anzusehen.

Fangt erst mal damit an diesem Tipp zu beachten und ich denke, den Rest schafft ihr dann schon alleine.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: