Tonerstaub kann Krebs verursachen

groveland_866238_l

Eine Studie der Universität Rostock hat ergeben, dass die kleinen Partikel, die aus Tonerpatronen austreten, genauso krebserregend wie Asbest sein können. Bei vielen Servicetechnikern, die für die Wartung und Reparatur von Kopierern und Druckern verantwortlich sind, beobachten Forscher seit Jahren gehäuft Lungenprobleme, die bis zur Arbeitsunfähigkeit führen können.

Nun ist in der Studie nachgewiesen worden, dass der Staub von Tonerpatronen Lungenkrebs verursachen kann. Eine Forscherin der Universität Rostock hat in ihrer Promotion nachgewiesen, dass nicht nur Asbestfasern, sondern auch verschiedene Arten von Kohlenstoffpartikeln die gefährlichen Sauerstoff- und Stickstoffradikale produzierten, die zum später zum krebsauslösenden Zelltod führen.

Beispielweise wurde in der Lunge eines bereits verstorbenen Technikers, der bei seiner Arbeit über Jahre täglich mit Tonerstaub in Berührung gekommen war, eindeutig Kohlenstoffpartikel in hoher Konzentration nachgewiesen. Ich kann mich noch gut an die Feinstaubdiskussion erinnern, die am Ende zur Einführung der Umweltzonen geführt hat. Dass in Büros die Feinstaubkonzentrationen teilweise fünfmal höher sind, als auf der Straße, dass wurde damals verschwiegen. Professor Ludwig Jonas vom Rostocker Institut für Pathologie fordert anlässlich der Veröffentlichung der Promotion, dass im Sinne des Arbeitsschutzes auch für Büros Maßnahmen ergriffen und Grenzwerte geschaffen werden. Eine Reduzierung der Feinstaubbelastung am Arbeitsplatz ist unerlässlich, wenn man bedenkt, wie lange man sich dort aufhält. Im Gegensatz dazu, hat die Feinstoffbelastung auf der Straße wirklich eine untergeordnete Bedeutung.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: