Mobbing in der Schule

Etwa zehn Prozent der Kinder haben in Deutschland schon mal erlebt, dass sie jemand an der Schule gemobbt hat. Bei den Opfern stellt sich oft ein Gefühl der Hilflosigkeit ein, das bis zur Resignation führen kann, ebenso häufig regaieren Opfer aber auch mit Gegengewalt. Die frühe Konfrontation mit Gewalt, die diese Kinder an einem Ort erleben, der ihnen eigentlich Schutz und Geborgenheit bieten sollte, traumatisiert sie und hat nicht nur kurzfristige Auswirkungen auf schulische Leistungen, sondern auch langfristige Nachteile. Emotionale Störungen gehen nicht beim Duschen weg, sondern man braucht viel Geduld und Zeit, um das Erlebte zu verarbeiten. Nicht jeder hat das Glück, dass ihm dabei Hilfe zuteil wird und genau das ist eins der größten Probleme unserer Gesellschaft. Wir lassen die Mobbingopfer alleine und solidarisieren uns sogar noch häufig mit den Tätern.

Viele Gewaltexzesse die wir in den Nachrichten verfolgen können sind in ihrem Ursprung auf ein Umffeld zurückzuführen, in dem Kinder nicht geschätzt, nicht geliebt und nicht gefördert werden. Wer keine Achtung von anderen erfährt, der wird auch seinerseits seinen Nächsten nicht achten. Es ist eine Spirale, die nur durchbrochen werden kann, wenn an den Schulen Hilfestellung geleistet wird. Natürlich wäre es gut, der Staat könnte auch den Eltern helfen zuhause den Grundstein für ein gesundes Selbstbewusstsein zu legen, aber zur Zeit ist noch so viel Bedarf im schulischen Umfeld, dass schon viel getan wäre, wenn dort endlich mal ausreichend Gelder zur Verfügung ständen, um eine bessere pädagogische Betreuung zu ermöglichen. Die Jugend ist unsere Zukunft. Wenn wir sie schlecht behandeln, dann dürfen wir uns nicht beschweren, wenn sie uns eines Tages einfach ins Altersheim abschieben, sow ei wir es mit ihnen getan haben, als sie jung waren und Hilfe brauchten.

Advertisements

1 Response so far »

  1. 1

    EINLADUNG: Anti-Mobbing-Tag 2008 in Bremen…

    5.Anti-Mobbing-Tag in Bremen

    Am 2. Dezember 2008 soll vor dem Gebäude der Akademie für Arbeit und Politik der Universität Bremen, Am Barkhof/Parkallee 39, 28209 Bremen ab 17:45 Uhr in einer gemeinsamen Aktion der 5. Anti-Mobbing-Tag öffentlich b…


Comment RSS · TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: