Ohne Moos nix los

Pflegeleicht und effektiv. Bonner Forscher haben in einer Studie festgestellt, dass Moose der perfekte Feinstaubkiller sind, denn sie schlucken bis zu 20g Feinstaub pro Quadratmeter, der beim nächsten Regen ausgewaschen wird und in die Erde sichert. Oder die Pflanzen „verdauen“ den Feinstaub und wandeln ihn in Pflanzenbestandteile um. Damit könnten sie an befahrenen Straßen und Autobahnen wesentlich zur Luftverbesserung beitragen. Wie ein biologisches Mikrofaser-Staubtuch absorbieren die Pflanzen große Mengen der gefährlichen Luftpartikel – Auto-Abgase sind für sie vergleichbar mit Nahrung.

Auch die Umsetzung einer Bepflanzung im großen Stile ist denkbar einfach, den ursprünglich zur Dachbegrünung entwickelte Moosmatten gibt es bereits zu kaufen und müssen nur gegen die vorhandene Begrünung ausgetauscht werden. Wie es allerdings mit dem Einsatz in der Nähe von landwirtschaftlichen Nutzflächen aussieht, das muss man noch abwarten, den jeder Hobbygärtner kann ein Lied davon singen, wie hartnäckig sich Moos ausbreitet und kaum noch loszuwerden ist. Mich erinnert das ein wenig an die Probleme, die sich die Australier regelmäßig damit einhandeln, dass sie versuchen den Teufel mit dem Belzebub auszutreiben. Erst haben sie eine Kaninchenplage, danach vermehren sich die zur Jagd eingesetzten natürlichen Feinde und anschließend steht man vor einem Problem, dessen Lösung schwerer ist, als die ursprüngliche Kaninchenplage. Bevor man also hektisch anfängt ganz Deutschland unter einer Moosdecke verschwinden zu lassen, sollte man regionale Testballons steigen lassen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: