Das hättest du nicht sagen sollen…..

Es gibt Sätze, die aus dem Mund einer Freundin oder Bekannten spontan Hass auslösen. Hier sind einpaar „Das hättest du nicht sagen sollen“-Phrasen. Und beginnen mit einem in diesen schon mehrfach gehörten und vielfach gehassten Satz: „Ich persönlich kenne ja keine Cellulite! Meine Mutter hat ja zum Glück auch keine. Glückwunsch, du Bindegewebs-Mutant, aber behalt’s für dich!

Gleich danach kommt der Satz „Ach, ich wusste ja gar nicht, dass Schwangerschaftsstreifen auch Frauen bekommen können, die noch nie schwanger waren!“

Die Frau, die den Satz „Ich vergesse einfach total oft zu essen“ ausspricht, gehört nur mal einen Tag lang in ein Büro gesperrt, wo in jeder Schublade Schokonüsse, Gummibärchen und Kuchen leise rufen „Iss mich!“.

Ebenfalls ein Satz zum Hassen: „Wenn ich mal einen Tag keinen Sport mache, bin ich einfach kein Mensch mehr!“

Andere Kategorie, aber ebenfalls von starken negativen Gefühlen begleitet kommt der Satz „Kommst du dir nicht ausgenutzt vor?“ bei der Angesprochenen an, wenn diese vorher nur kurz erwähnte, dass sie heute mal für ihren Liebsten kocht …

„Und, wann ist es bei Euch so weit?“ Junge Mütter werden niemals, niemals müde, diese Frage zu wiederholen, selbst wenn man sie regelmäßig mit „Noch lange nicht, ich mach jetzt erstmal Karriere!“ beantwortet. Ganz ruhig, das sind die Hormone und die Süßen meinen es nur gut. Wird übrigens auch gern vor bevorstehenden Hochzeiten gefragt. 

Ein Satz, der hier und da – nicht generell – zu Unmut auf Seiten der Angesprochenen führt, ist beim Anblick eines Bildes eines Mannes mit einem großen Gemächt ein gelangweiltes: „Na und, was ist jetzt daran so besonders?“

„Ich finde es ja erstaunlich, dass du es so lange mit deinem Freund aushältst, dabei hab ich den als extremst langweilig im Bett in Erinnerung.“ Nicht drauf eingehen. Nein. Nicht drauf eingehen! Auch nicht sagen „Der kriegt eben bei stinkenden Vetteln keinen hoch.“

„Achja, unser Matze. Du siehst ja genau so wie seine Ex aus, die Diana!“ – Nur eben in schön, in schlau, mit Stil und vor allem ohne die ganzen bescheuerten Freundinnen wie „die Diana“ ja offensichtlich hatte

Auch schlimm in der Disko: „Ach den Typen da drüben findest du gut? Der glotzt mich schon den ganzen Abend so bescheuert an.“ Tut er nicht!

An die Singlefrau gerichtet verursacht folgende Phrase mehr Unheil als Freude: „Du kommst doch zu der Party? Da sind übrigens noch andere Singles da.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: