Neuer Test für die Früherkennung von Chromosomstörungen bei Föten

Ein neuer Test, der an der Standford Universität entwickelt wurde, soll eine wirksame Früherkennung des Down-Syndroms bei Föten gewährleisten. Forscher entwickeln diesen neuen risikolosen Test, der schon bald ermöglichen könnte bei Föten das Down-Syndrom zu erkennen, ohne dass die werdende Mutter in Gefahr ist. Das alles wird möglich durch eine einfache Blutprobe.

Jeder Mensch besizt das Genom mit 46 Chromosomen. Es kann aber während einer Schwangerschaft zur Mutation kommen, bei der sich diese Zahl verändert. Dieses Phänomen heißt Aneuploidie. Eines der bekannesten Folgen dieser Mutation ist das Down-Syndrom. Beis dieser Veränderung liegt das Chromosom 21 dreifach vor, also besitzen Menschen mit Down-Syndrom 47 Chromosomen.

Bissher wurde die Chromosomenstörung nur durch eine Fruchtwasseruntersuchung, oder eine Gewebeprobe aus der Plazenta festgestellt. Diese Prozeduren sind aber risiko-reich und können zu einer Fehlgeburt führen.

Der neue Test wurde an der Standford Universität entwickelt.

Blut on Schwangeren Frauen enthält auch Framente der DNA des Embryos, aber nur in eringen Mengen, was Untersuchungen erschwerte.

Der Forscher Stephen Quake und seine Kollegen haben dieses Problem gelöst.

Sie haben es geschaff die gesame DNA in der Blutprobe zu verielfäligen, dannach untersuchen sie die statistische Vereilung von DNA-Fragmenten. So konnten die Forscher erhöhte Anteile von bestimmten Chromosomen im Blut nachweisen. Damit konnten sie bei Schwangeren Frauen erhöhte Anteile des Chromosms 21 finden.

Ein Versuch wurde bei 18 Frauen gemacht und mit dem neuen Test wurden alle 12 Chromosomenstörungen gefunden. Es gab 9 Trisomien 21 (Down-Syndrom), 2 Trisomien des Chromosoms 18 (Edward-Syndrom) und eine Trisomie 13(Patau-Syndrom). Diese wurden schon in der 14 Schwangerschaftswoche diagnostiziert.

Der Test kostet rund 500 Euro pro Untersuchung. Sie sollten ihren Frauenarzt fragen oder einen anderen Arzt suchen der sie beraten kann.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: