Gefährliche Mode – Shisha-Rauchen

Die Wasserpfeife ist viel schädlicher, als viele Menschen denken, denn die Tabakmenge einer solchen Shisha entspricht laut der Leiterin des Drogenreferats Frankfurt der von zehn Zigaretten. In der Wasserpfeife entstehen höhere Konzentrationen von Teer und Kohlenmonoxid als in einer Zigarette. Da man an einer Shisha stärker ziehen muss als an einer Zigarette, inhalieren die Raucher tiefer und nehmen mehr Nikotin auf. Die aromatischen Geschmacksstoffe und das Wasser mildern den scharfen Geschmack des Tabaks und senken die Hemmschwelle zum Rauchen. Besonders Jugendliche sind gefährdet: Laut einer Studie der Universität Frankfurt am Main, bei der 1500 Frankfurter Schülern im Alter von 15 bis 18 Jahren befragt wurden, haben 76 Prozent schon einmal Shisha geraucht – ein Drittel bezeichnet sich dennoch als „Nichtraucher“.

Gegen solche Trend kann man wenig machen, außer an die Vernunft der Jugendlichen zu appellieren und aufzuklären. Ein Verbot würde nichts bringen und wäre auch nicht durchzusetzen. Mir denken die verantwortlichen Politiker sowieso zu viel über Verbote und zu wenig über Alternativen nach. Hier liegt nämlich der Ausweg, man muss Alternativangebote machen. Ich kann sehr gut verstehen, dass sich Jugendliche von Shisha-Bars angezogen fühlen. Es gibt inzwischen viele gemütliche Kneipen, die im orientalischen Stil einen Hauch von 1001 Nacht verkörpern. Wer keine Lust hat seine Freizeit in den immer gleichen langweiligen Billard-Kneipen zu verbringen, der ist hier richtig. Seltsam, dass niemand auf die Idee kommt solche gemütlichen Plätze zu schaffen, ohne die Kunden mit Drogen, Alkohol, Sex und Tabak anzulocken. Es muss doch noch andere reizvolle Dinge geben. Oder nicht?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: