Brokkoli schützt Reagenzgläser vor Lungenkrebs

Ich habe diesen schlechten journalistischen Stil in Deutschland echt satt. Mir geht es nicht darum, dass immer alles bis zum letzten I-Tüpfelchen ausrecherchiert sein muss, das geht nicht. Aber wenigstens die Fakten die man schreibt, die sollte man doch von der Headline bis zum Kommentar in eine halbwegs logische und vor allem korrekte Beziehung setzen. Besonders beliebt sind Positivmeldungen wie: „Der Anstieg der Arbeitslosigkeit ist zurückgegangen“ Was bedeutet das? Es bedeutet, dass die Zahl der Arbeitslosen weiter auf ein historisches Hoch zusteuert, aber eben nicht mehr so schnell wie vorher. Sollte uns das beruhigen oder sollte es gar als eine gute Nachricht angesehen werden? Wie unterschiedlich Formulierungen wirken können, ist manchmal verblüffend und wird von Journalisten ausgenutzt. Dessen Brot ich ess, dessen Lied ich sing. „Der Anstieg des Hochwassers ist in den letzen Stunden zurückgegangen“ wird als Meldung gebracht, um die Bevölkerung zu beruhigen, obwohl es doch nichts anderes bedeutet, als dass das Hochwasser weiterhin steigt, nur eben langsamer. Ist das ein Grund zur Beruhigung? Nein.

Leider ist dieser journalistische Stil auch von ehemals seriösen Tageszeitungen übernommen worden, denn man kämpft ja um Leser und da es in Deutschland keine intelektuelle Klasse mehr gibt, muss sich auch die Redaktion von Zeit und Süddeutscher Zeitung umsehen, wo sie bleibt.

Brokkoli schützt vor Lungenkrebs. Soweit die Überschrift eines Artikels auf Yahoo-Online. Folgen tut ein Artikel, der über eine Untersuchung berichtet, bei der Wissenschaftler im Labor herausgefunden haben, dass der Brokkoli eine Substanz enthält, die sich im Reagenzglas positiv auf die Lungenerkrankung COPD auswirkt. Dass Lungenkrebs etwas anderes ist als COPD und dass sich die Forschung im Anfangsstadium befindet, darauf gibt es in der Überschrift keinen Hinweis. Letztendlich ist es einfach Betrug am Leser. Ich würde gerne wissen, wer solch eine Leistung bezahlt. Ist es der Bauernverband? Oder sind es tatsächlich doch Bertelsmann, Burda und CO, die erkannt haben, wie blöd ihre Leser sind? Ich will die Antwort gar nicht wissen.

Ich könnte hier stundenlang mit Beispielen dieser Art weiter machen, aber das hat ja eh keinen Sinn. Allen Interessierte kann ich nur mal raten, gelesene Artikel zu hinterfragen und nicht alles zu glauben.

Siehe hierzu auch

http://gesunde-lebensfreude.blogwriter.de/archives/66-Weihnachtsmann-Erfindung-der-Kommunisten.html

Advertisements

7 Antworten so far »

  1. 1

    Fred Werner said,

    Titel werden immer Leser betruegen und zum weiterlesen des Artikels verfuehren. Die Tatsache dass der Artikel meist nichts mit dem Titel zu tun hat erfahrst du nur am Ende des Artikels.

  2. 2

    Na ja, sowas kann auch daran liegen, dass Journlisten manchmal ueber Sachen schreiben von denen sie eigentlich nicht viel Ahnung haben.

  3. 3

    Luana Weimer said,

    Das ist sehr richtig! Sehr viel Muell kommt in die Zeitungen und da muss man sich durchwuehlen um etwas anstaendiges zu lesen. Das dumme ist, man muss immer ein Stueck lesen bis man merkt, dass es kein guter Artikel ist.

  4. 4

    Haha! Ich sehe schon die vielen Raucher im Supermarkt mit Unmengen von Brokoli.

  5. 5

    Katja Hoppe said,

    Ich freue mich schon auf die gesunden Reagenzglaeser…das Problem liegt aber auch an den Wissenschaftlern die fuer sehr viel Geld unrealistische Experimente machen.

  6. 6

    Astrid Leske said,

    Solche Artikel kann man auch als Witzartikel lesen. Man kann nicht alles ernst nehmen was in der Zeitung steht.

  7. 7

    Solche Sachen kann mann nicht trauen. Ein Studium zeigt Brokkoli als Heiler aller Krankheiten ein anderer schliesst aus 2 Stunden spaeter dass Brokkoli Welthunger und Impotenz bei Ameisen verursacht


Comment RSS · TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: