US-Blogger verhaftet

Wie der Nachrichtendienst von Yahoo heutet meldet, ist in Amerika ein Blogger verhaftet worden, weil er bisher unveröffentlichste Songs der Band Guns N‘ Roses auf seinem Blog bereitgestellte hatte. Das FBI verhaftete den Mann wegen Verstoßes gegen das Urheberrechtsgesetzes. Bei einer Verurteilung drohen ihm bis zu fünf Jahren Haft und vermutlich auch eine Schadensersatzforderung.

Nicht gemeldet wurde, wie der Blogger überhaupt in den Besitz der Songs gekommen ist. Bei der heutigen Marktlage wäre es nicht unmäglich, dass es sich nur um einen Werbegag von Guns N‘ Roses handelt, denn die Devise heisst ja „Publicity um jeden Preis“. Erlaubt ist, was Erfolg hat, ob dabei die Verbraucher getäuscht und verarscht werden, spielt keine Rolle. Um den Gedanken mal zu Ende zu denken, überlegen wir doch mal, wie so eine Geschichte funktionieren könnte. Sie suchen sich jemanden, der einen aktiven Blog betreibt und bezahlen im 500.000 EUR dafür, dass er die von Ihnen bereitgestellten Songs veröffentlicht. Der Mann wird auf Grund ihrer Strafanzeige hin verhaftet, sie bekommen kostenlos große Presse in allen Medien und schon ist ihr neues Album bestens promotet. Wenn die erste Welle der Aufmerksamkeit vorbei ist, ziehen sie ihre Strafanzeige zurück und der Mann kommt nach 3 Monaten Untersuchungshaft wieder aus dem Gefängnis. Bei einem Monatslohn von 130.000 EUR kann er sich für das gute Geschäft bedanken und auch sie können zufrieden sein, denn für 500.000 EUR kommen sie sonst nicht in alle Tageszeitungen und TV-Nachrichten. Eine klare Win-Win-Situation

Advertisements

1 Response so far »

  1. 1

    Amanda20 said,

    An so etwas haette ich nie gedacht, aber wie wir sehen koennen kommen die Menschen auf ganz verschiedene Ideen wie sie Geld machen koennen. Was kann noch dazu gesagt werden?


Comment RSS · TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: